Kostenlose Retouren für PayPal-Kunden

Online-Einkäufe sind einfach und schnell erledigt, und die bestellte Ware wird dem Kunden bequem nach Hause geliefert. Deshalb ist das Shoppen im Internet auch hier in Österreich sehr beliebt. Doch nicht immer entsprechen die gekauften Artikel der Vorstellung: Der Pullover ist zu groß, die Schuhe drücken, das Tablet funktioniert nicht.

In solchen Fällen schickt man die Einkäufe zum Händler zurück, In Österreich fällt die Retourenquote sogar überdurchschnittlich hoch aus. Laut einer aktuellen Studie* hat in den letzten zwölf Monaten jeder zweite Österreicher online bestellte Ware umgetauscht beziehungsweise zurückgeschickt. Das ist in der Regel mit Rücksendekosten auf Seiten des Käufers verbunden ist. PayPal bietet hierfür eine Lösung: Ab sofort können die über 1 Million PayPal-Kunden in Österreich ihre Online-Einkäufe kostenlos zurücksenden. Wurde die bestellte Ware mit PayPal bezahlt, so kann der Käufer diese künftig unkompliziert und schnell zum Händler zurückschicken, wenn er mit der Lieferung nicht zufrieden ist. PayPal erstattet dem Käufer dann die Rücksendekosten bis zu einer Höhe von 25 Euro.

Umfragen zeigen, dass in Österreich mehr als drei Viertel der Online-Shopper gerne im Ausland einkaufen. Und doch zögern noch immer viele Käufer, bei Angeboten ausländischer Shops zuzugreifen. Zumeist, weil sie die hohen Kosten für Lieferung und mögliche Rücksendungen fürchten, denn nur wenige Händler bieten kostenlose Retouren auch grenzüberschreitend an. Der neue Service für kostenlose Retouren gilt deshalb nicht nur für Rücksendungen innerhalb Österreichs, sondern auch für Retouren, die an Händler im Ausland gehen. Kunden können also auch bei Einkäufen in beispielsweise deutschen, italienischen oder amerikanischen Online-Shops sicher, schnell und einfach Artikel bestellen und müssen sich keine Sorgen um mögliche Rücksendekosten machen.

Um den Service zu nutzen, müssen Kunden den kostenlosen Service einfach unter https://www.paypal.at/retouren aktivieren. Nach Rücksendung der Ware an den Händler füllen sie einfach das entsprechende Online-Formular aus und reichen die Belege mit ein. PayPal erstattet ihnen anschließend die Rücksendekosten, indem der Betrag dem PayPal-Konto des Nutzers gutgeschrieben wird.

„Das einfache, schnelle und sichere Bezahlen mit PayPal bedeutet für Nutzer ein großes Plus an Komfort – im Besonderen mit dem Lastschriftverfahren, welches wir in Österreich vor Kurzem eingeführt haben“, sagt Gero Kummer, Senior Manager Business Development, PayPal Österreich und Schweiz. „Mit dem Angebot kostenloser Retouren machen wir den Online-Einkauf für unsere Kunden noch bequemer, da sie sich keine Sorgen um anfallende Rücksendekosten mehr machen müssen. Wir freuen uns, diesen Service nun auch in Österreich anbieten zu können.“

Auch Händler profitieren von dem neuen Angebot, denn so können sie ihren Kunden einen besseren Service bieten. Für viele Verbraucher stellt die Verfügbarkeit kostenloser Retouren ein Kriterium für die Händler-Auswahl dar. Tests in mehr als 20 europäischen Ländern wie Frankreich, Italien und der Schweiz haben gezeigt, dass Händler mit diesem Service sogar mehr verkaufen können – bei gleichbleibender Retouren-Quote.

* Studie „Österreichs Online-Shops“ von Marketagent.com, Jänner 2015.

Mobile Payment: Banken reagieren schneller als bei paydirekt

Vier von zehn Banken in Deutschland (46 Prozent) fühlen sich von neuen Zahlungsdiensten für Internet und Mobilfunk bedroht. Jedes zweite Institut bietet deshalb mittlerweile Mobile Payment an, das kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone. Jedes Dritte will kurz- bis mittelfristig mit einer Lösung nachziehen …

Bezahlen – Bar oder mit Karte?

Die Möglichkeiten, im Geschäft oder Restaurant seine Rechnung zu begleichen, sind so vielfältig wie nie. Zwar bevorzugt die Mehrheit der Deutschen immer noch Scheine und Münzen als Zahlungsmittel. Dennoch gewinnt bargeldloses Bezahlen vor allem bei Jüngeren an Beliebtheit …

PayPal führt verbesserte PayPal-App ein

Wir schauen uns fortlaufend an, wie unsere Kunden die PayPal-App nutzen. Die beliebteste Funktion in der PayPal-App ist und bleibt dabei das Senden und Empfangen von Geld – sei es, um jemandem einen ausgelegten Betrag zurückzuzahlen, um seinen Anteil an einer gemeinsamen Rechnung …

orderbird bietet Wirten ein sicheres Gäste-WLAN mit Marketingpaket

Noch kurz die Mails checken, hier ein Facebook-Post, da eine WhatsApp an die Schwester… Das Internet verändert das Verhalten in unserer Gesellschaft, kommt in der Masse an und weckt neue Erwartungshaltungen bei Gästen. Das gilt besonders für Gäste-WLAN als kostenfreies Angebot …

Deutsche Bahn setzt auf Multichannel-Plattform von Concardis

Die Deutsche Bahn Connect nutzt seit Juni 2018 die neue Multichannel-Plattform des Eschborner Full-Service-Paymentanbieters Concardis. Alle Zahlungen für die Mobilitätsangebote des Flinkster-Carsharing-Netzwerks mit seinen angeschlossenen Partnern sowie …

Billomat erhält TÜV-Zertifizierung

Im Auftrag von Billomat hat die unabhängige Prüforganisation TÜV Saarland eine repräsentative Umfrage unter den Nutzern des Buchhaltungsprogramms durchgeführt, um die Kundenzufriedenheit zu ermitteln. Im Rahmen der Befragung wurden verschiedene Aspekte wie die …

lexoffice jetzt neu im VHS-Kursprogramm

Nach einem erfolgreichen Probelauf an der VHS Bergisch Gladbach im November letzten Jahres wird die webbasierte Buchhaltungslösung lexoffice aus dem Hause Lexware jetzt an gleich mehreren Volkshochschulen in NRW ins Seminar-Programm aufgenommen. Das Angebot richtet sich an …

Immer mehr Händler bieten giropay an

Immer mehr Händler implementieren giropay als Zahlungsverfahren in ihrem Online-Shop. Das zeigt die aktuelle ECC-Payment-Studie. Demnach erweitern deutsche Onlinehändler ihren Payment-Mix stetig. giropay, als überweisungsbasiertes Bezahlverfahren, steht dabei weit oben auf der Expansionsagenda…

Siebenstelliges Investment: Billomat startet durch

Durch das enorme Wachstum und die Verdopplung der Userzahlen konnte Billomat erneut mit der ONB eine zweite Finanzierungsrunde abschließen. Damit bleibt die ONB alleiniger Investor und unterstützt das Nürnberger Unternehmen bei der Weiterentwicklung des Produktes …