Verstärkung für orderbird

Die orderbird AG gewinnt Thomas Köhl (43) als Chief Operating Officer (COO). Der erfahrene Unternehmer und Berater verantwortet in dieser neu geschaffenen Position die strategische Ausrichtung und Internationalisierung des Start-ups, das das führende iPad- Kassensystem für die Gastronomie in Europa anbietet. Als Mitglied der Geschäftsleitung lenkt Köhl die operativen Prozesse des Unternehmens und schafft die organisatorischen Voraussetzungen, um weiter im internationalen mPOS-Markt zu wachsen. Er verstärkt zudem den  Vorstandsvorsitzenden Jakob Schreyer bei den Investor Relations.

Hohe Erfahungswerte
Der Diplom Betriebswirt half als Unternehmensberater– unter anderem für Roland Berger Strategy Consultants – führenden europäischen Unternehmen im FMCG -, Pharma- und Technologiesektor in den Bereichen Unternehmensstrategie, Restrukturierung und bei dem Eintritt in den US- amerikanischen Markt. Als Gründer von FLUID Partners sowie Y Water bewies Köhl sein Gespür, europäische FMCG- Unternehmen international erfolgreich zu vermarkten. Zuvor übernahm Köhl verschiedene Führungspositionen bei Symrise. Als Global Vice President Finance and Business Development der Scent and Care Division begleitete er den Börsengang von Symrise im mDAX.

Begeisterung über das Unternehmen Orderbird
Als Seed- Investor beteiligte sich Köhl seit der Gründungsphase an der Unternehmensentwicklung von orderbird. In den vergangenen vier Jahren etablierte sich das iOS- Kassensystem in Europa als Marktführer. Erst kürzlich übernahm orderbird seinen Wettbewerber pepperbill. Im vergangenen Jahr schloss das Unternehmen seine Series-B-Finanzierungsrunde über 10 Millionen US-Dollar mit dem strategischen Partner ConCardis ab. Gleichzeitig erweiterte orderbird seinen Aufsichtsrat und den neu gegründeten strategischen Beirat um renommierte internationale Branchenexperten.

“Das Team und die Idee von orderbird begeisterten mich von Anfang an. Nun möchte ich das massiv wachsende Unternehmen mit meinem Know-how und Netzwerk helfen, internationaler Marktführer für innovative Softwarelösungen am Point-of-Sale zu werden”, betont Thomas Köhl. Jakob Schreyer, Co- Founder und CEO von orderbird, erklärt: „Thomas’ langjährige Erfahrung in der Verbesserung von operativen Prozessen und im Schließen strategischer Partnerschaften sind wichtige Ergänzungen für orderbird für die Zukunft. Wir freuen uns sehr, dass wir Thomas als COO gewinnen konnten.“

Redaktionstipp: iZettle sammelt 60 Millionen € für “Advance”-Lösung

Mobile Payment: Banken reagieren schneller als bei paydirekt

Vier von zehn Banken in Deutschland (46 Prozent) fühlen sich von neuen Zahlungsdiensten für Internet und Mobilfunk bedroht. Jedes zweite Institut bietet deshalb mittlerweile Mobile Payment an, das kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone. Jedes Dritte will kurz- bis mittelfristig mit einer Lösung nachziehen …

Bezahlen – Bar oder mit Karte?

Die Möglichkeiten, im Geschäft oder Restaurant seine Rechnung zu begleichen, sind so vielfältig wie nie. Zwar bevorzugt die Mehrheit der Deutschen immer noch Scheine und Münzen als Zahlungsmittel. Dennoch gewinnt bargeldloses Bezahlen vor allem bei Jüngeren an Beliebtheit …

PayPal führt verbesserte PayPal-App ein

Wir schauen uns fortlaufend an, wie unsere Kunden die PayPal-App nutzen. Die beliebteste Funktion in der PayPal-App ist und bleibt dabei das Senden und Empfangen von Geld – sei es, um jemandem einen ausgelegten Betrag zurückzuzahlen, um seinen Anteil an einer gemeinsamen Rechnung …

orderbird bietet Wirten ein sicheres Gäste-WLAN mit Marketingpaket

Noch kurz die Mails checken, hier ein Facebook-Post, da eine WhatsApp an die Schwester… Das Internet verändert das Verhalten in unserer Gesellschaft, kommt in der Masse an und weckt neue Erwartungshaltungen bei Gästen. Das gilt besonders für Gäste-WLAN als kostenfreies Angebot …

Deutsche Bahn setzt auf Multichannel-Plattform von Concardis

Die Deutsche Bahn Connect nutzt seit Juni 2018 die neue Multichannel-Plattform des Eschborner Full-Service-Paymentanbieters Concardis. Alle Zahlungen für die Mobilitätsangebote des Flinkster-Carsharing-Netzwerks mit seinen angeschlossenen Partnern sowie …

Billomat erhält TÜV-Zertifizierung

Im Auftrag von Billomat hat die unabhängige Prüforganisation TÜV Saarland eine repräsentative Umfrage unter den Nutzern des Buchhaltungsprogramms durchgeführt, um die Kundenzufriedenheit zu ermitteln. Im Rahmen der Befragung wurden verschiedene Aspekte wie die …

lexoffice jetzt neu im VHS-Kursprogramm

Nach einem erfolgreichen Probelauf an der VHS Bergisch Gladbach im November letzten Jahres wird die webbasierte Buchhaltungslösung lexoffice aus dem Hause Lexware jetzt an gleich mehreren Volkshochschulen in NRW ins Seminar-Programm aufgenommen. Das Angebot richtet sich an …

Immer mehr Händler bieten giropay an

Immer mehr Händler implementieren giropay als Zahlungsverfahren in ihrem Online-Shop. Das zeigt die aktuelle ECC-Payment-Studie. Demnach erweitern deutsche Onlinehändler ihren Payment-Mix stetig. giropay, als überweisungsbasiertes Bezahlverfahren, steht dabei weit oben auf der Expansionsagenda…

Siebenstelliges Investment: Billomat startet durch

Durch das enorme Wachstum und die Verdopplung der Userzahlen konnte Billomat erneut mit der ONB eine zweite Finanzierungsrunde abschließen. Damit bleibt die ONB alleiniger Investor und unterstützt das Nürnberger Unternehmen bei der Weiterentwicklung des Produktes …