Concardis: Ausbau der Kompetenz im E-Commerce

  • Geschäftsführung gewinnt weitere Experten für ihren Kurs
  • Unternehmensstruktur für die Zukunft

Concardis konnte gleich mehrere strategisch relevante Stellen mit Experten aus dem Payment-Umfeld besetzen. Damit geht der deutsche Payment-Service-Provider den nächsten wichtigen Schritt im Aus- und Umbau des Unternehmens.

Stühlerücken bei Concardis
Nach der Neuordnung der Geschäftsbereiche und dem Ausbau der Führung durch die Berufung eines Chief Sales Officers und eines Chief Operating Officers konnten CEO Marcus W. Mosen und CFO Jens Mahlke weitere wichtige Positionen in ihrer Führungsmannschaft besetzen. So wechselt mit Christoph Jung (43) ein in der Zahlungsverkehrsbranche renommierter E-Payment Experte von der in Brüssel ansässigen Ingenico zu Concardis. Jung soll am Standort Köln das Competence Center E-Commerce weiterentwickeln und die Beratung der Kunden in diesem dynamisch wachsenden Segment stärken. Concardis will im E-Commerce seine Marktposition weiter ausbauen und die mit seinen Beteiligungen wie CardTech oder Orderbird geschaffenen Potenziale verstärkt für den Aufbau weiterer Produkte und Dienstleistungen nutzen.

Expertenzufluss hält an
Von PricewaterhouseCoopers wechselt Andreas Körner (40) zu den Eschbornern. Der Diplomkaufmann und Wirtschaftsprüfer übernimmt die Finance-Abteilung und soll sich insbesondere um den Aufbau neuer Funktionen im Cashmanagement und Billing kümmern, die im Zuge des Geschäftsausbaus erforderlich werden. Zentrale Projekte dieses Geschäftsausbaus werden zukünftig von Markus Dietrich (41) als Senior Project Manager geleitet, den Concardis von der EVO Payments International für sich gewinnen konnte. Schließlich verstärkt ab sofort Axel Zabel (50) das Führungsteam der Concardis. Mit breiter Erfahrung im Bereich Customer Service und Call Center soll er die Kundenbetreuung weiterentwickeln und die Effizienz der Kundenprozesse weiter steigern. Gerade dem Kundenservice misst Concardis eine hohe Bedeutung bei. Er spielt in der zukünftigen Wachstumsstrategie eine zentrale Rolle.

Transformation des Unternehmens für die Zukunft
Mosen sieht die Personalmaßnahmen als einen weiteren wichtigen Baustein in der stattfindenden Transformation des Unternehmens: „Im Sommer ist die neue Geschäftsführung mit dem Ziel angetreten, die Marktposition von Concardis zu stärken und insbesondere die Kompetenz im digitalen Business auszubauen. Seither arbeiten wir alle, Führungskräfte und Mitarbeiter, in enger Abstimmung mit dem Aufsichtsrat, gemeinsam an der Umsetzung dieses Ziels. Wir sind sehr froh, dass wir gestandene Persönlichkeiten von unserem Weg überzeugen und als Mitstreiter gewinnen konnten.“

Mobile Payment: Banken reagieren schneller als bei paydirekt

Vier von zehn Banken in Deutschland (46 Prozent) fühlen sich von neuen Zahlungsdiensten für Internet und Mobilfunk bedroht. Jedes zweite Institut bietet deshalb mittlerweile Mobile Payment an, das kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone. Jedes Dritte will kurz- bis mittelfristig mit einer Lösung nachziehen …

Bezahlen – Bar oder mit Karte?

Die Möglichkeiten, im Geschäft oder Restaurant seine Rechnung zu begleichen, sind so vielfältig wie nie. Zwar bevorzugt die Mehrheit der Deutschen immer noch Scheine und Münzen als Zahlungsmittel. Dennoch gewinnt bargeldloses Bezahlen vor allem bei Jüngeren an Beliebtheit …

PayPal führt verbesserte PayPal-App ein

Wir schauen uns fortlaufend an, wie unsere Kunden die PayPal-App nutzen. Die beliebteste Funktion in der PayPal-App ist und bleibt dabei das Senden und Empfangen von Geld – sei es, um jemandem einen ausgelegten Betrag zurückzuzahlen, um seinen Anteil an einer gemeinsamen Rechnung …

orderbird bietet Wirten ein sicheres Gäste-WLAN mit Marketingpaket

Noch kurz die Mails checken, hier ein Facebook-Post, da eine WhatsApp an die Schwester… Das Internet verändert das Verhalten in unserer Gesellschaft, kommt in der Masse an und weckt neue Erwartungshaltungen bei Gästen. Das gilt besonders für Gäste-WLAN als kostenfreies Angebot …

Deutsche Bahn setzt auf Multichannel-Plattform von Concardis

Die Deutsche Bahn Connect nutzt seit Juni 2018 die neue Multichannel-Plattform des Eschborner Full-Service-Paymentanbieters Concardis. Alle Zahlungen für die Mobilitätsangebote des Flinkster-Carsharing-Netzwerks mit seinen angeschlossenen Partnern sowie …

Billomat erhält TÜV-Zertifizierung

Im Auftrag von Billomat hat die unabhängige Prüforganisation TÜV Saarland eine repräsentative Umfrage unter den Nutzern des Buchhaltungsprogramms durchgeführt, um die Kundenzufriedenheit zu ermitteln. Im Rahmen der Befragung wurden verschiedene Aspekte wie die …

lexoffice jetzt neu im VHS-Kursprogramm

Nach einem erfolgreichen Probelauf an der VHS Bergisch Gladbach im November letzten Jahres wird die webbasierte Buchhaltungslösung lexoffice aus dem Hause Lexware jetzt an gleich mehreren Volkshochschulen in NRW ins Seminar-Programm aufgenommen. Das Angebot richtet sich an …

Immer mehr Händler bieten giropay an

Immer mehr Händler implementieren giropay als Zahlungsverfahren in ihrem Online-Shop. Das zeigt die aktuelle ECC-Payment-Studie. Demnach erweitern deutsche Onlinehändler ihren Payment-Mix stetig. giropay, als überweisungsbasiertes Bezahlverfahren, steht dabei weit oben auf der Expansionsagenda…

Siebenstelliges Investment: Billomat startet durch

Durch das enorme Wachstum und die Verdopplung der Userzahlen konnte Billomat erneut mit der ONB eine zweite Finanzierungsrunde abschließen. Damit bleibt die ONB alleiniger Investor und unterstützt das Nürnberger Unternehmen bei der Weiterentwicklung des Produktes …